6. Zuchtrüdenschau „Ochsenberg“ am 1. Juni 2019 – Meldeschluß 31.03.2019

Die Landesgruppe Baden-Württemberg/Nord führt am 01.06.2019 wieder eine Internationale Zuchtrüdenschau auf dem Ochsenberg, Gemeinde 89551 Königsbronn, durch. Die Veranstaltung wird analog zu den früheren Zuchtrüdenschauen am Tag nach der ebenfalls am Ochsenberg stattfindenden Rudolf Frieß Gedächtnis VSwP vom 31.5.2019 durchgeführt werden.

Die Landesgruppe lädt alle Rüdenbesitzer herzlich ein, diese besondere Möglichkeit zu nutzen, ihren zuchttauglichen DW-Rüden den Züchtern und interessierten Wachtelhundefreunden zu präsentieren.

Die Zuchtrüdenschau findet im Freien auf einer Wiese in der Nähe des Schützenhauses Ochsenberg statt, bitte richten Sie sich wetterfest ein.

Meldeschluss und Redaktionsschluss für den Katalog ist der 31.3.2019.

Nachmeldungen werden nur für Rüden, die die Zuchtzulassung erst nach dem 31.3.2019 erlangen, bis zum 10.5.2019 angenommen. Allerdings können nach dem 30.4.2019 gemeldete Hunde voraussichtlich nicht mehr in den Katalog aufgenommen werden. Die Beschreibung des Hundes wird dann als Zusatzblatt ausgegeben.

Zugelassen sind zuchttaugliche Rüden der Rasse Deutscher Wachtelhund mit bestehendem Impfschutz!
(Hunde, die auf die Zuchtschau gebracht werden, müssen spätestens drei Wochen vor der Ausstellung gegen Tollwut geimpft worden sein. Die Tollwutschutzimpfung ist vom Tag der Impfung an 12 Monate gültig. Soll eine längere Gültigkeit geltend gemacht werden, muss dies durch Eintragung der Gültigkeit durch den Tierarzt im Impfausweis/Heimtierpass nachgewiesen werden.)

Die Nennungen erfolgen formlos und müssen folgende Angaben enthalten:

– Kopie der Ahnentafel des Hundes
– Angabe des Eigentümers mit Kontaktdaten (Name, Straße, Ort, Telefon, E-Mail),
– eine kurze Wesensbeschreibung des Hundes (3-5 Sätze)
– mindestens 1, bis zu 3 Bilder, davon mindestens eines, das den ganzen Hund von der Seite zeigt. (Die Bilder werden anschließend ins Dogbase übernommen)
– Die Bilder werden nur in digitaler Form, vorzugsweise via Email, angenommen.

Die Zuchtbuchnummer des Hundes muss im Dateinamen angegeben sein. (max. 10 MB je Größe je Mail, bei großen Dateien bitte die Bilder in einzelnen Emails versenden)
Eine Rückgabe von evtl. übersandten Datenträgern erfolgt nicht!

– Zusätzliche Informationen unter: www.dw-bw-nord.de

Mit der Nennung stimmen Sie ausdrücklich der Veröffentlichung der gemeldeten Daten im Katalog der Zuchtrüdenschau zu und erkennen die Datenschutzerklärung des VDW an.

Bitte senden Sie die Nennungen vorzugsweise als Email!
Falls Sie selbst keinen Scanner und/oder kein Email haben, kann Ihnen evtl. jemand aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis helfen.

Das Nenngeld für die Zuchtrüdenschau beträgt 30 €, jeder Hundeführer, der seinen gemeldeten Rüden auf der Zuchtrüdenschau vorstellt, erhält dafür vor Ort einen kostenlosen Zuchtrüdenkatalog.

Die Kataloge können von Interessierten vor Ort für 25 € erworben werden. Nach der Zuchtrüdenschau ist auch der Versand von Katalogen für 30 € inkl. Versand möglich.

Die Nennung wird erst gültig mit Eingang des Nenngeldes.

Bankverbindung KSK Heidenheim               BIC: SOLADES1HDH
IBAN: DE25632500300000805872              Kennwort: Rüdenschau.

Die Meldungen richten Sie bitte an:

Geschäftsstelle Zuchtrüdenschau
Wilfried Schlecht c/o sinekom GmbH
Im Brühl 50, 74348 Lauffen
E-Mail: zuchtruedenschau@dw-bw-nord.de

Programmablauf:

31.05.2019:

7:30 Uhr              Verbandsschweißprüfung, Treffpunkt Schützenhaus Ochsenberg,
die VSwP wird extra ausgeschrieben.
ab 18:00 Uhr       Begegnungsabend im Schützenhaus Ochsenberg

01.06.2019:

9:00 Uhr              Richterbesprechung Zuchtrüdenschau im Schützenhaus Ochsenberg
9:00 Uhr              Einlass der Hunde, Impfbuchkontrolle
10:00 Uhr            Bewertung der Hunde am Pfosten, die Führer müssen dabei anwesend sein.
Ab 14:00 Uhr      werden die Hunde im Ring vorgestellt und besprochen.

Für das leibliche Wohl wird für beide Tage gesorgt sein.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf den Webseiten der umliegenden Gemeinden.

Weitere Fragen richten Sie bitte soweit möglich via Email an:
zuchtruedenschau@dw-bw-nord.de

Darüber hinaus stehen Ihnen für
– allgemeine Fragen Wilfried Schlecht, Telefon 07133-2007982,
oder
– Fragen zur Organisation vor Ort an Gerhard Neuburger, Telefon 07328-4540
gerne zur Verfügung.

Unsere Zuchtwarte Wolfgang Rüdiger und Stefan Zimmerling sind gerne beim Erstellen der Nennung behilflich –  Die Landesgruppe Hessen würde sich freuen, wenn „unsere“ Zuchtrüden auf der Schau vorgestellt würden. Sie geben Ihrem Rüden damit die Chance, auch über Landesgrenzen hinaus bekannt zu werden! Bei der Erstellung der Bilder denken Sie bitte daran, dass diese im Zuchtkatalog und in Dogbase abgebildet werden und einen ersten Eindruck Ihres Hundes darstellen!

# # # # # # # # # #

Die LG Hessen würde sich freuen, wenn dort auch hessische Deckrüden präsentiert werden.

Ausserdem hat der Vorstand darüber nachgedacht, ob es sinnvoll wäre, einen Bus zu chartern, damit interessierte Zuschauer gemeinsam mit einem Bus zur Rüdenschau fahren können.

Wer daran Interesse hat, möchte sich bitte beim Vorstand melden.

 

 

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.