Zucht

Hessen ist eine der zuchtaktivsten Landesgruppen im VDW. Bei 18 Landesgruppen mit insgesamt ca. 600-700 aufgezogenen Welpen pro Jahr sind wir mit durchschnittlich 100 Welpen an der Spitze der Zuchaktivitäten aller Landesgruppen.

Wir haben derzeit 27 aktive Zwinger, die sich in der Zucht mehr oder weniger regelmäßig engagieren. Dabei ist der Raum Nordhessen insgesamt besonders aktiv, vor allem mit dem Zwinger „Weidelsburg“ von Uwe Ickler. Aber auch andere hessische Zwinger haben sich im Zuchtgeschehen etabliert und sind schon einige Jahre sehr erfolgreich. Sie heißen in alphabetischer Reihenfolge: vom Arnsberger Wald, vom Assenloh, vom Atzelberg, vom Bremberg, von der Diemel, Eggefreund, vom Eifgental, von der Gonzeburg, vom Hahnenkamm, vom Henneberg, vom Hinterbach, vom Hopfenhof im Goldenen Grund, von der Lausebuche, von der Litze, von der Klosterwiese, vom Hohen Knüll, vom Krähenbusch, vom Kuckuckshayn, vom Niestetal, von der Obermühle, vom Olymp, vom Reinhardswald, vom Rittergut, Wartho, Weidelsburg, vom Wildgrimsborn und vom Wolfsberg. In folgender Liste finden Sie die Anschriften der aktuellen DW-Zwinger.

Alle hessischen Züchter ziehen ihre Welpen gewissenhaft auf, davon überzeuge ich mich in meiner Funktion als Zuchtwartin, wenn ich die Würfe abnehme.

Aber auch nach der Abgabe an die Welpenkäufer ist die Betreuung der künftigen „Wachtelhundführer“ sehr wichtig und wird von den Züchtern als bedeutsame Aufgabe verstanden. D.h. sie sind behilflich bei Tipps in der Ausbildung zum brauchbaren Jagdhund, in der Unterstützung der Integration des Welpen als Familienmitglied, in Ernährungsfragen usw. – also in allem, was die Besitzer von Welpen und Junghunden bewegt und beschäftigt.

Aktive und zentrale Unterstützung in dieser Hinsicht bietet vor allem auch die Landesgruppe an, sei es durch das Angebot von Welpenspieltagen, Vorbereitungstage für die Jugendprüfung (JP) und – später dann – Vorbereitungslehrgänge über mehrere Monate für die Eignungsprüfung (EPB, EP) und Gebrauchsprüfung (GP).

Da die meisten Besitzer von Wachtelhunden in den VDW eintreten, vor allem im Zusammenhang mit der Vorbereitung auf Prüfungen, sei an dieser Stelle nachdrücklich darauf hingewiesen, dass wir als Landesgruppe nicht nur in der Organisation von Zucht und Prüfungen tätig sind, sondern dass wir uns sehr für das weitere „Schicksal“ Ihres Wachtelhundes interessieren und zu seinem und Ihrem Wohlergehen engagieren. Die Leistungsfähigkeit Ihres Hundes im Jagdgebrauch zu entwickeln und zu erhalten, liegt uns sehr am Herzen.

Wenn Sie unser Verständnis der Betreuung von Welpenkäufern begrüßen und gut finden, Interesse und Fragen zum Kauf eines Welpen aus hessischer Zucht haben, oder wenn Sie ganz konkret Fragen zu Zuchtbestimmungen o.ä. haben, können Sie sich gern an mich wenden:

Zuchtwart der Landesgruppe:

Wolfgang Rüdiger
Rittergut Mühlenhof
Grebensteiner Str. 12
34359 Immenhausen
Tel. (05673)1204