Protokoll LG-Versammlung 2013

Landesgruppe Hessen

Bericht über die Landesgruppenversammlung am 22. Juni 2013 in der Walkemühle, Frankenberg

1. Begrüßung

Der Landesgruppenvorsitzende Michael Heyer eröffnet um 10:15 Uhr die Landesgruppe und begrüßt nun offiziell die Anwesenden.

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit, Tagesordnung

Michael Heyer stellt fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist. Aus organisatorischen Gründen – der Kassenwart hat die Organisation der Verpflegung übernommen und muss sich hierum baldmöglichst kümmern – ist es erforderlich, den Tätigkeitsbericht des Kassenwartes sowie die Punkte 4) und 5) vorzuziehen. Hiergegen werden keine Einwendungen erhoben.

3. Tätigkeitsbericht des Kassenwartes

Der Kassenwart der Landesgruppe Peter Weigel berichtet von einem stabilen Kassenstand der Landesgruppe. Die Landesgruppe hat einige Anschaffungen getätigt, etwa kleine Drucker, mit denen auf den Prüfungen die Zeugnisse ausgedruckt werden können. Allerdings ist zukünftig aufgrund des Rettungsfonds ein geringerer Zuschuss (verringert um ca. 1.500,00 Euro/a) zu erwarten. Es ist zu entscheiden, wie man dieses auffängt, etwa indem man die Nenngelder erhöht. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob, und wenn ja, in welchem Umfang man künftig die Teilnahme der Hunde an den Jugendprüfungen durch nicht kostendeckende Nenngelder subventioniert.

4. Bericht der Kassenprüfer

Der Kassenprüfer Helmut Henneberg berichtet, gemeinsam mit dem weiteren Kassenprüfer Wiland Henkel bei dem Kassenwart Einsicht in alle Unterlagen genommen zu haben. Hierbei haben sich keine Beanstandungen ergeben. Er stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

5. Entlastung des Vorstandes

Sodann beschließt die Versammlung ohne Gegenstimmen bei Enthaltung des Vorstandes dessen Entlastung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.