JP Marköbel am 22.03.14

Bei einigermaßen passablen Wetterbedingungen ist die Jugendprüfung in Marköbel gelaufen.  Morgens regnete es noch etwas stärker aber im Laufe des Vormittags wurde es immer besser und am Nachmittag blinzelte sogar mal die Sonne hinter den Wolken hervor. Der Wind war in einzelnen Böen frisch, zum Teil aber auch kaum zu spüren. Die Temperatur so um die 10 Grad optimal. Hasen gab es im gut gepflegten Revier von Frank und Roland Barget genug, diese saßen bombenfest, waren aber in der etwa knöchelhohen Saat gut zu sehen und konnten so gezielt angegangen werden.

Nachdem in den letzten Jahren die frühen Prüfungen noch mit Frost und fehlender Vegetation zu kämpfen hatten, stand in diesem Jahr der Raps schon kniehoch und kurz vor der Blüte.

4 Hunde gemeldet
3 Hunde angetreten
3 Hunde prämiert

Bild bitte anklickenJugendprüfung Marköbel

Zufriedene Führer und Richter versuchen sich nach der Preisverteilung zu einem Gruppenfoto aufzustellen. Man beachte das schon gelbe Rapsfeld im Hintergrund!
vlnr: H. Hess, W. Henkel, P. Gerlach, M. Heyer, B. Eimer, W. Klee, U. Ickler. Es fehlt G. Heimen-Geerlings.

 

 

NameZBDWFarbePunktePreisFührer
Bine vom Achterberg13-332braun1172.Hans Hess
Stina vom Heidewald12-487braun983.Georg Heimen-Geerlings
Zak vom Hahnenkamm13-089rehrot963.Beate Eimer

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.